top of page

Die Liebende-Güte-Meditation (buddhistisch) - Innere Leere von Vedhan Sri

Liebende-Güte-Meditation ist eine Art der buddhistischen Meditation, bei der es darum geht, Gefühle der Liebe, Güte und des Mitgefühls für sich selbst und andere zu entwickeln. Sie ist auch als Metta-Meditation bekannt. Diese Praxis hat ihren Ursprung in der Theravada-Schule des Buddhismus, erfreut sich aber inzwischen auch in zahlreichen anderen buddhistischen Schulen sowie in Achtsamkeitspraktiken, die nicht mit dem Buddhismus verbunden sind, großer Beliebtheit.



Die Absicht der Liebenden Güte:


Der Zweck der Meditation ist es, den eigenen Geist auf grenzenloses Mitgefühl und Liebe zu trainieren, sowohl für sich selbst als auch für andere. Dabei konzentriert man sich auf bestimmte Phrasen oder Mantras, wobei man typischerweise mit sich selbst beginnt und sich auf andere ausdehnt, und zwar auf eine Weise, die zunehmend komplizierter und umfassender wird.


Hier ist eine grundsätzliche Liebende-Güte-Meditationspraxis:

1. Finden Sie eine Position, in der Sie bequem sitzen können, und schließen Sie dann Ihre Augen.


2. Um sowohl Ihren Körper als auch Ihren Geist zu beruhigen, atmen Sie einige Mal lang und langsam ein.


3. Um zu beginnen, sagen Sie sich die folgenden Zeilen mit ruhiger Stimme und so aufrichtig und ernsthaft wie möglich: "Möge ich glücklich sein. Möge ich gesund sein. Möge ich sicher sein. Möge ich mit Leichtigkeit leben."


4. Stellen Sie sich vor, dass Sie sich in einem Zustand der Zufriedenheit, der guten Gesundheit, der völligen Sicherheit und der unkomplizierten Bequemlichkeit befinden.


5. Wenn Sie glauben, dass Sie bereit sind, gehen Sie dazu über, diese Wünsche auch auf andere auszudehnen, zuerst auf einen geliebten Menschen, dann auf einen Freund, dann auf eine neutrale Person und schließlich auf alle Menschen.


Die Ausdrücke, die in Loving-Kindness verwendet werden:


Die Praxis der Meditation kann je nach Tradition oder Person, die sie ausübt, sehr unterschiedlich aussehen. Es ist möglich, dass manche Menschen sich für Ausdrücke entscheiden, die mit ihren eigenen Idealen oder Überzeugungen übereinstimmen. Es ist wichtig, mit einem Geist der Offenheit, der Neugier und des Nicht-Urteilens an die Aktivität heranzugehen, um das Beste daraus zu machen.


Die Praxis der Meditation der liebenden Güte hat gezeigt, dass sie eine positive Wirkung auf das emotionale und psychologische Wohlbefinden des Einzelnen hat. Zu diesen Vorteilen gehören die Reduzierung der Symptome von Traurigkeit und Angst, die Steigerung angenehmer Emotionen und die Verbesserung der sozialen Interaktionen.


Insgesamt ist die Liebende-Güte-Meditation eine kräftige Praxis, mit der man Liebe, Mitgefühl und Güte zu sich selbst und zu anderen Menschen entwickeln kann. Sie hat das Potenzial, uns dabei zu helfen, eine gesündere und solidarischere Beziehung sowohl zu uns selbst als auch zu den Menschen in unserer Umgebung zu entwickeln, was letztlich zu mehr Wohlbefinden und Glück führen kann.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

留言

評等為 0(最高為 5 顆星)。
暫無評等

新增評等
bottom of page